THE WOOLMARK COMPANY Die Wool Week Kampagne

von Julia Freitag 

Für mich kann es kaum schöneres geben, als neue Menschen, Landschaften und Kulturen zu entdecken. Und warum immer in die Ferne schweifen, wenn unser eigener Landstrich noch so viel Neues zu bieten hat?! Zum Beispiel gibt es nur eine Stunde von Berlin entfernt einen Merino Schäfer. Klar hat Brandenburg so einige Schäfer zu bieten, aber klassische Merinoschafe – die mit den tollen gezwirbelten Hörnern – sind leider nur noch sehr selten zu finden. Wollproduktion scheint sich in Deutschland einfach nicht mehr zu lohnen… aber das ist ein anderes Thema.

 

Kampagnenshooting für die Wool Week im Bikini Berlin
Kampagnenshooting für die Wool Week im Bikini Berlin

 

Anlässlich des Kampagnenshootings für die „Wool Week 2014“ der australischen The Woolmark Company, hatte es mein styleproofed Team, mich und Fotograf Yves Borgwardt zu einem netten Merino Schäfer bei Oranienburg verschlagen. Unsere Aufgabe: 240 Schafe und ein Model auf ein Bild zu bekommen. Meine spezielle Aufgabe: Model Magalie in einem atemberaubenden Outfit aus Merinowolle ziemlich gut dastehen zu lassen. Modisch gesetzt war für mich auf jeden Fall der grafische Strick der Labels Odeeh, Lala Berlin und Allude. Also Strick jenseits von langweiligen Uni-Pullis und beigen Strickjacken. Strick ist schließlich eine Handwerkskunst, und diese Kunst kann so großartige, zeitgemäße Mode hervorbringen.

 

Einige wundervolle Momente vom Shooting, inklusive meiner liebsten Behind the Scenes Bilder der flauschige Model-Ladys mit vier Beinen:

Wer kann da schon widerstehen, wenn 241 flauschige Ladys zu niedlich dreinschauen?! Unser Model Magalie musste sich ziemlich anstrengen, damit die Schafsdamen ihr nicht gänzlich die Show stiehlten. Schafe sind ganz großartige, neugierige und gemütlich-kuschelige Tiere. Wer allerdings mit den Damen ankumpeln will, sollte eins beachten: NIE dem Schaf den Kopf streicheln! Das mögen die Damen nämlich gar nicht. Lieber mal hinter den Ohren oder unter dem Kinn kraulen.

 


 

Hier das wundervolle Ergebnis in schwarz-weiß, das mich irgendwie an tolle alte Fillmszenerie erinnert. Magalie trägt auf dem ersten Bild einen engen Rolli von Allude unter zwei wundervollen Merino-Strickmänteln von Odeeh und zu einer Strickleggings von Lala Berlin. Außerdem: meinen persönlichen Wollhut – ein Stetson mit Lederband und Feder. Der zweite Look ist ein Strickfransenponcho von Allude.

 


 credits 

Consulting & Styling: Julia Freitag & styleproofed Team

photographer: Yves Borgwardt

Client: Woolmark Company

 

/related stories